Tag und Arbeit

Zugewiesen, einsortiert
Dazu zum
Verrichten, abrichten
Hinrichten
Letztlich doch
Gerichtet werden

Manche glauben sogar noch, sie säßen freiwillig hier.
Diese Idioten
Ohne sie wäre das alles nichts wert.
Keine Zugkraft in den Seilen
Die an den Armen zerren

Im Glaspalast gebundene
Gefangenschaft unter lächelnden Ellenbogen
Die Etagen, die Sichtbarkeit
Beweisen deinen Stand

Mit Sektglas in der Hand bei der Weihnachtsparty
Angetrunken Vögeln was noch schwebt.
In der Betäubung einen Ausfallschritt
Der umso strammer stehen lässt

Dressiert genug
Bleiben die Rollen besetzt
Auf die Bühne wollen sie doch alle
Im Schatten, fehlt das Licht

Die Glieder sollen müde werden
Frei
Von Gedanken
Die Autokorrektur schlug mir gerade vor „Freitag“ zu schreiben
Es ist schon soweit
Abgenommen alles
Die Mühle außer Kontrolle

Tageslicht im Nebel
Ich will kein Teil von dir sein
Traue dir nicht
Entgegne Klarheit

Kämen die Schritte zu einem Stolpern
Würde das Gefühl gewinnen
Alles könnte endlich einstürzen.
Neues sich erleben
Gemeinsam, nicht allein
Allein der Glaube verschwindet
Der Terminkalender
Lässt da keinen Platz mehr