Blau-Rot

Manchmal sehne ich, manchmal sehne ich mich danach, dass plötzlich jemand meine Wohnungstür eintritt, die Zimmertür aufreißt mich, wie ich da umherliege und ungläubig zu realisieren versuche was nun bevor steht vorfindet. Mich dann im Nacken packt, aus dem Bett reißt und mir mit voller Wucht in die Fresse haut. Ein Schlag sollte auf den Nächsten folgen. Einfach prügelt ohne an ein Aufhören zu denken, sodass ich Spüren kann wie mir all die Knochen in kleine Einzelteile zerbrechen. Solang bis ich nur noch ein blau-rotes etwas bin. Solang bis alles taub und ohnmächtig wird, weil der Körper soviel Schmerz gar nicht mehr vertragen kann. Solang bis es das war und ich mir sagen kann: Hey Welt, jetzt sind wir quitt.

Und dann denke ich, ich könnte auch einfach etwas an meinem Verhalten ändern.