Fuck

Sein Vater ist gestorben. Es ist Jahrestag. Es ist ein Konzert seiner Band. Es gibt sehr viel Bier und Schnaps. Es ist sehr kalt. Es ist in einer alten Fabrikhalle am Rande einer großen deutschen Stadt. Es haben sich etwa 30 Leute in den Saal verirrt. Er ist betrunken. Er trinkt viel. Er trinkt viel, wenn er spielt. Er ist leidenschaftlich. Herzblut. Traurig. Lustig. Froh da zu sein. Kummer der nicht vergeht. Es ist laut. Es wird geschrien. Die Gitarren zerren. Ein Song. Eine Ansage. Ein Lallen. Die anderen aus seiner Band, seine Freunde, stehen herum und warten darauf was er von sich gibt, oder was er versucht von sich zu geben. Ein Song. Alles schief. Eine kurze Ansage. Kurze Entschuldigung. Er geht durch das Publikum raus aus dem Konzertsaal. Mit den Kahlen Wänden. Dieser alten Halle. Schnell. Der Weg zur Toilette ist weit. Fabriktoilette. 20 Waschbecken. Unmengen von Klos. Fast alle kaputt. Schnell eins finden. Schnell kotzen. Alles muss raus. Wieder zuviel. Scheiße. Papa. Hoch die Beine. Zurück durch die Gänge. Die anderen Warten schon. Weiter. Schnell. Alles schief. Alles Laut. Alles extrem. Die Gitarre Ausdruck. Melancholie. Lärm. Betrunkensein. Alles hat ein Ende. Ansage. Aufruf sich im Kreis zu drehen. Ein Paar junge Jungs freuen sich und nehmen sich den Raum. Die Studenten greifen ihre Mate etwas fester und bewegen sich zu den Rändern. Die Band schaut ungläubig, die Studenten schauen ungläubig, ob der im Kreis rennenden schwitzenden Körper. Die Menschen in den Körpern in Extase. Er weiß nun. Auch mal ausprobiert. Geht auch. Mit genügend Überzeugung und wenn sies selber schon wollen, kann man den Leuten sagen was sie tun sollen.. Wenn er das gesehen hätte. Eigentlich gut, dass es nicht so ist. Dramatisch das Ende und unbekannt was danach. Niemand erklärt einem das. Kein ernst zunehmendes Buch der Welt kann das. Auf wen hören? Wie damit umgehen? Wie? Wenn nur Fragen bleiben. Laut. Der Sänger schreit. Alles raus, wie immer. Doch jeder Verspieler auf der Gitarre schreit um ein vielfaches mehr. Unzählbar, trotz Versuch. Alles Klagelied. Alles direkt. Alles schnell vorbei. Alles gut. Freunde da. Der Zirkus geht weiter. Das Licht aus. Nächste Stadt. Nächster Tag. In einem Jahr Jahrestag.