Archiv für März 2015

wie nur atmen, so ganz ohne luft

Video:
Malte Heitmüller, Sarah Schütt

Jede Handlung, verliert sich im Zweck
Jede Entscheidung, bringt uns weiter weg
Von dem was wir noch in unseren Träumen wagten
Und lässt uns das tun, was alle erwartet haben
Deine Ausbildung, soll zeigen was in dir steckt
Nicht für dich selbst du nimmst es dir weg
Die Zwänge wachsen und passen dich an
Deine Kurse steigen und fallen im Anschluss daran

Wer hat schon die Zeit, mal Zeit zu haben
In die Sterne zusehen und alles zu hinter fragen
Einmal die Füße auf den Kopf zu stellen
Und zu überlegen, ob nicht die Füße den Kopf darstellen

Braucht der Sinn überhaupt einen Wert,
Um sinnvoll zu sein, sicher ist es nicht verkehrt
Ein Wenig Sicherheit zu haben
Aber müss mann dafür wirklich alles verausgaben
Bleib doch mal ruhig und schau nicht aufs Geld
Leg dich in den WInd und spür wie er dich festhält
Wenn du sie dir nimmst wirst du noch die Zeit haben
den Wind zu trotzen und deine Meinung sagen zu können

Fiktive Stadt #1

Roter Planet

Nachts führt der Weg mich ins Weite Feld
Ich leg den Kopf zurück
Und blicke gen Himmel
Ich sehe Leere und Licht
Und fühle Zuversicht

In der Flucht nach vorn
Hinterlasse ich all das Leid
Eure Kämpfe bringen nichts
Ihr seid doch nur ganz klein
Nur zu Besuch auf dieser einen Erde
Und ihr werdet gemeinsam auf ihr Sterben

Genug

Ich verschwinde im All
und komme nie wieder zurück
Reise meine letzte Reise
In ihr find ich mein Glück

Der Weg führt mich in den roten Sand
Ich leg den Kopf zurück
und blicke gen Himmel
Ich sehe die Erde
Und grüße Euch